menorcaurlaub.net: Viele Infos über den Urlaub auf Menorca

teaser

Strand Tipp: Der Strand Punta Prima im Süd-Osten von Menorca ist sehr Familienfreundlich. Von Mao aus, ist Punta Prima ca. 11 km entfernt. Die Fahrtzeit beträgt etwa 20 Minuten.







Maó

Maó ist die Hauptstadt des Gemeindeverbandes Menorca. Dort am Ostzipfel der Balearen-Insel befindet sich ein beeindruckender Naturhafen, der sich wie ein Fjord fast 6 km landeinwärts zieht. Hier entstand schon früh eine Hafenstadt, die bereits in der Antike zwischen den Herrschermächten umkämpft war. Bis ins Kolonialzeitalter stritten sich die Imperial-Staaten um den strategisch wichtigen Punkt. In Maó ist bis heute zu erkennen, dass Architekten verschiedener Heimatländer am Werk waren. Hinter der Hafenmeile geht es leicht bergan in die übrige Altstadt. Verwinkelte Gassen enden an Plätzen, auf denen es lebhaft zugeht. Nimmt der Urlauber in einer Bar Platz, kann er bei einem Drink historische Bauten bestaunen. Auf dem „Plaça Bastió“ kündet ein Stadttor von den stetigen Bemühungen, Maó vor Angreifern zu sichern. Am „Plaça del Carme“ treffen sich die Gäste der Balearen und die Einheimischen. Innerhalb der Mauern eines Klosters aus dem 18. Jahrhundert wird dort Markt abgehalten. Touristen, die auf Menorca Urlaub machen, können dort einkaufen oder einfach nur das kunstvoll aufgebaute Obst- und Gemüseangebot bestaunen. Ehrwürdige alte Kirchen erheben sich in der Altstadt. In der „Santa María“ demonstrieren Musiker die fantastische Akustik der Kirche, wenn sie mit der historischen Orgel aufspielen. Die Kirche „Sant Francesc“ ist so beeindruckend, dass die Maóneser sie einfach nur „la Catedral“ nennen.